Klipsch THX Ultra II Subwoofer vs. Klipsch Reference RSW 12 .

Ein Testabend .

 

Das Anschlussprozedere verschiedener Klipsch Subwoofer

 

Tja , das war ein durchaus interessantes Experiment , der Test bei einem unserer Kunden hoch im Norden Deutschlands . Gut bestückt war der Raum sowieso schon , mit exakt 7 x Klipsch Reference RF 7 in edlem cherry . Der Aufbau für die 5te RF 7 in der Funkion als Centerspeaker ist noch nicht abgeschlossen , dafür ist ein ordentlicher justierbarer Fuss in Arbeit . Damit dort auch die Richtung stimmt , wurde das Klipsch-Mittelhochton-Tractrix-Horn um 90 Grad gedreht , so passt´s .

 

Klipsch Subwoofer aus dem Klipsch THX Ultra Homecinemasystem und Klipsch RSW Subwoofer

 

Und dann ging es an den Vergleich der Klipsch Boliden : Klipsch THX Ultra II Subwoofer gegen die Klipsch Reference RSW 12 Subwoofer . Schon von der Technik her gibt´s dort eine Menge Differenzen . Die Ultra´s sind passiv aufgebaut ( mit einem Endstufen-Controller ) , die RSW´s aktiv . Welche Leistungen stehen zur Verfügung ?

 

Der Testraum für die Klipsch Subwoofer von Werner Enges Atmosphere-Klipsch

 

Klipsch THX Ultra II Subwoofer mit Controller-Endstufe :

1 kw netto bei Betrieb beider Subs .

3 kw brutto Headroom .

130db bei 30 hertz .

Klipsch Reference RSW 12 Subwoofer Aktivbetrieb :

2 kw netto bei Betrieb beider Subs .

4 kw brutto Headroom .

 

Testaufstellung der Klipsch Sibwoofer

 

Nun müssen allein Daten nicht alles sagen , Unterschiede gibt es auch in den Möglichkeiten , die man mit den beiden Varianten anstellen kann . Beispielsweise können die Ultra´s in die Wand eingebaut werden , da es keinerlei Regelungen am Sub gibt und die Chassis wie auch die Öffnungen frontseitig placiert sind . Zusätzlich erlaubt es die Controller-Endstufe , ins Geräterack integriert zu werden und von dort aus feinste Regelungen vorzunehmen .

 

Klipsch Reference RF 7 in 7facher Ausführung in diesem Raum für ein perfektes 7.2 System von Klipsch

 

Bei den RSW Subs haben wir es nun mit Aktivbässen zu tun , die sowohl über ein rückseitig angebrachtes Chassis angesteuert werden und gleichzeitig über eine Passivmembrane an der Frontseite verfügen . Da jeweils jeder der beiden Klipsch RSW Subs über eingebaute Endstufen verfügt , kann selbstverständlich im Falle eines Falles auch zwischen den beiden different geregelt werden . Dieser Möglichkeit entzieht sich das Ultra Gespann .

 

Originalverpackungsmaterial der Klipsch Subwoofer für den Testabend

 

Natürlich können beide vom Aufbau her als sog. Double-Array´s wie auch in jeder anderen denkbaren Konstellation , die dem Hörer gefällt , aufgestellt werden .

Und , bei beiden ist es möglich , Daisy-chain zu betreiben , also immer noch weitere Bässe nachzurüsten und zu kontrollieren . Als Ansteuerungskabelverbindung verwenden wir Viablue Subwooferkabel , günstig und tadellos verarbeitet in allen nur denkbaren Längen .

 

test Klipsch Subwoofer

 

Nun gut , die Klipsch THX Ultra II Subwoofer können letztendlich auch noch etwas lauter aufspielen als die KLipsch Reference RSW 12 Aktivsubwoofer ( 120 db ) , aber manchmal ist nun Pegel auch nicht alles . Das führt uns hier zum guten Schluss dazu , keinen direkten Sieger zu küren . Selbstverständlich erklären wir ihnen in Einzelheiten gerne noch die Unterschiede , hier lassen wir sie der Einfachheit halber einfach einmal offen . Obwohl , es gibt schon einen Sieger .

 

Test Klipsch RF 7 Centerlautsprecher noch nicht umgebaut

 

Den gleichen Vergleich haben wir an anderer Stelle nochmal mit den Klipsch RT´s durchgeführt . Dort haben wir dann auch einen Sieger ernannt .

 

Test Klipsch Subwoofer Testaufbau mit Klipsch Reference RF 7

 

Das macht Sie doch durchaus neugierig , so - call us .

 

 

Werner Enges Atmosphere - Klipsch
Saaledamm 5
D - 31008 Elze
Official authorized Klipsch Superstore since 1975

www.klipsch-direct.de - www.wernerenge.com
05068 - 3031 - Telefon
0151 - 54 61 69 62 - mobile
0049 - 5068 - 3031 - intl.phone

Official authorized Sovereign Signature Series and Aaron Dealer .

 

 

Zur Sitemap
Disclaimer